MESSNETZ: Alarmsysteme

Ein Naturgefahren-Alarmsystem dient der Reduktion des Restrisikos von Personen- und Sachschäden durch ein Naturgefahren-Ereignis. Die permanente und störungsfreie Verfügbarkeit ist daher ein Schlüsselfaktor in der Konzeption einer solchen Anlage. Allfällige Störungen oder Beschädigungen durch die rauen Umgebungsbedingungen müssen sofort erkannt und schnellstmöglich behoben werden und sollten in der Regel nicht zu einem Totalausfall der gesamten Anlage führen.

In der Konzeption unserer Anlagen wurde diesem Aspekt durch eine hohe Redundanz sowie durch zahlreiche Selbsttests und automatische Funktionskontrollen angemessen Rechnung getragen. Im Falle einer Störung oder eines Ausfalls erfolgt ein technischer Alarm, so dass eine sofortige Reparatur und Instandsetzung ausgeführt werden kann.

Ein Alarmsystem detektiert das Auftreten eines Naturgefahren-Ereignisses anhand seiner direkten physischen Auswirkungen. Je nach Ereignistyp, Topographie und lokaler Situation stellt es eine grosse Herausforderung dar, die Anlage so zu positionieren und aufzubauen, dass gefährliche Ereignisse von anderen Phänomenen oder von zu kleinen Ereignissen unterschieden werden können.

langjährige Erfahrung / weltweite Anwendung

Die Konzeption eines Alarmsystems mit einer guten Detektionsqualität setzt daher zwingend viel Erfahrung in der Anwendung und Kombination verschiedenster Sensorsysteme sowie deren Positionierung und Installation in alpinem Gelände voraus.

Seit Mitte der Neunzigerjahre bauen, betreiben und unterhalten SensAlpin und ihre Partner Alarmsysteme – vornehmlich im Schweizer Alpenraum, aber auch im Ausland. Mittlerweile sind weltweit etwa vierzig Alarmsysteme in Betrieb.

Stationsübersicht Alarmanlagen

Planung, Bau, Installation, Betrieb, Wartung und Benutzersupport

  • Mit unserer langjährigen Erfahrung unterstützen wir unsere Kunden bereits in der Planungs­phase und bei der Grundkonzeption eines Alarmsystems.
  • Bauarbeiten (Fundamente, Verkabelungen) werden in der Regel unter der Leitung eines lokalen Projektleiters von einer ortsansässigen Unternehmung ausgeführt – alles andere übernehmen wir.
  • Installationen mit Helikoptern oder Spezialgeräten in schwierigem, alpinem Gelände sind unser tägliches Business.
  • Auch nach der Inbetriebnahme stellen wir durch eine regelmässige Wartung sicher, dass ein Alarmsystem die angestrebte, lange Lebensdauer von typischerweise deutlich über zwanzig Jahren mit gleichbleibend hoher Qualität erreicht.
  • Durch die Unterstützung der Nutzer im Betrieb und die laufende Optierung der Anlagenkonfiguration aufgrund von Erfahrungswerten aus Ereignissen optimieren wir den Nutzen unserer Anlage für die Sicherheit von Anwohnern und Touristen in unseren Bergregionen fortlaufend.